Am 27.03.2020 um 21:41 Uhr wurden wir zu einem Carportbrand nach Haarstorf alarmiert. An der Einsatzstelle gab es schnell Entwarnung, da das Feuer bereits erloschen war. Bis auf die Ortsfeuerwehr Golste in Natendorf, welche die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle der Brandstelle durchführten, konnten alle alarmierten Kräfte wieder in die Standorte zurückkehren. Um 22:20 Uhr war für uns der Einsatz beendet!

Symbolfoto

Am 10.03.2020 wurden wir um 18:37 Uhr zu einem Brand einer Scheune an der Mühle in Barum alarmiert.

Vor Ort wurde schnell klar das es eine Übung war. Wir arbeiteten den angedachten Brand der Scheune gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Barum, Golste in Natendorf, Jelmstorf, Seedorf, Tätendorf-Eppensen und Vinstedt zur Zufriedenheit von Einsatzleiter Henning Meyer ab.

Die Ortsfeuerwehr Hohenbünstorf wurde zum Einrichten der Wasserentnahmestelle, zum Versorgen des LF10 Barum mit Wasser, zur Brandbekämpfung und Personensuche eingesetzt.


Am 10.02.2020 wurden wir um 06:27 Uhr zum Beseitigen eines Baumes auf dem Ortsverbindungsweg Hohenbünstorf Wessenstedt alarmiert. Vor Ort beseitigten wir den Baum, sodass die Straße wieder befahrbar war.

Symbolfoto

Am 18.01.2020 wurden wir um 14:36 Uhr zu einer Hilfeleistung in die Nähe von Barum alarmiert. Auf dem Meldeempfänger stand bereits als Einsatz, dass eine Person vermisst wird. Das DRK und die Johanniter waren bereits seit Mittag vor Ort und suchte mit Drohne, Flächensuchhunden und Mantrailer-Hund in einem Waldstück nach der vermissten Person.

Da die Suche erfolglos blieb, entschieden sich Polizei und DRK dazu, die suche durch Unterstützung der Feuerwehr auszuweiten.

Die Ortsfeuerwehren aus Barum, Golste in Natendorf, Hohenbünstorf, Seedorf, Tätendorf-Eppensen und Vinstedt wurden alarmiert. Mit ca. 60 Einsatzkräften wurde ein weiterer Bereich in einem Waldstück abgesucht.

Der Einsatz wurde um 17 Uhr auf Grund der einsetzenden Dunkelheit und fehlender, konkreter Anhaltspunkte beendet.